KOCH.CAMPUS im Gannerhof.

Österreichische Spitzenköche treffen sich zum Start der Veranstaltungsserie.

Am Beginn stand die die traurige Erkenntnis, dass Österreichs zeitgemäße kulinarische Qualität außerhalb des deutschen Sprachraums nahezu unbekannt ist und absolut unterschätzt wird. Österreichs Küche wird leider auf Klischees wie Wiener Schnitzel, Backhendl und Apfelstrudel reduziert.

Ein Campus ist seit jeher ein Symbol für Offenheit, Zusammenarbeit und Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten. Der Koch.Campus versteht sich als Initiative, die den Begriff der »österreichischen Küche« durch gemeinsame Arbeit von Köchen, Köchinnen und hochqualitativen Produzenten weiter entwickelt.

Auf internationaler Ebene setzt sich der Koch.Campus das Ziel, Österreich als eine der Top-Destinationen weltweit mit gleichermaßen eigenständiger wie exzellenter Gastronomie-Kultur und Kulinarik zu positionieren.

Die alpine Winterküche - Neu präsentiert im Gannerhof.

7 Spitzenköche aus Österreich und Südtirol, 1 Sommelier und zahlreiche Produzenten konnten sich präsentieren.

Fermentieren, einlegen, reifen!

Österr. Spitzenköche zeigen wie es geht.

Neue Definition der "alpinen Winterküche" im Gannerhof.

Einige der besten Köche Österreichs rund um Gastgeber Josef Mühlmann ließen sich davon inspirieren, wie sich die Bewohner in den Alpentälern vor Jahrzehnten im Winter ernährt haben und wie deren Überlebensstrategien – Einlegen, Fermentieren, Haltbarmachen – heute zeitgemäß interpretiert werden könnte.

Zur erzählten Geschichte
Koch.Campus

Was bewegt 45 Persönlichkeiten aus Küche, Weingarten und Landwirtschaft dazu, sich zu einem gemeinnützigen Verein zusammenzuschließen und das "Gesamtkunstwerk" österreichische Küche gemeinsam weiter zu entwickeln und zu kommunizieren?

Website Icon

Zur Website
www.kochcampus.com